Ziele und Aufgaben des Seniorenrats

 

Der Seniorenrat der Gemeinde Rudersberg ist eine parteipolitisch und konfessionell ungebundene Arbeitsgemeinschaft; er versteht sich als Organ der Meinungsbildung und des Erfahrungsaustauschs auf sozialem, kulturellem und gesellschaftlichem Gebiet in der Gemeinde Rudersberg. Er tritt für die Interessen älterer Menschen aus der Gesamtgemeinde ein und vertritt diese Interessen gegenüber Gemeinderat und Gemeindeverwaltung. Er verfolgt insofern ausschließlich gemeinnützige Ziele.

Der S
eniorenrat gibt es in der Gemeinde Rudersberg seit November 2013.

 

Seine Mitglieder werden im 3 Jahresrhythmus neu gewählt.

Der Arbeitsweise und Zielsetzung des Seniorenrats sind in einem Organisationsstatut festgeschrieben, das dem Gemeinderat am 26. November 2013 vorgelegen hat, als er die ersten, in einer öffentlichen Seniorenversammlung gewählten Seniorinnen und Senioren, als Seniorenrat bestätigte.


Der Seniorenrat arbeitet mit dem Ziel, Gemeindeverwaltung und Gemeinderat zu motivieren, die Lebens- und Aufenthaltsqualität der älteren Generation in der Gesamtgemeinde Rudersberg zu verbessern. Dazu greift er entsprechende Anregungen auf, bündelt sie nach Sachgebieten und leitet sie entsprechend weiter.

Der Seniorenrat stellt keine Konkurrenz zur Altenarbeit der in der Gemeinde tätigen Vereine und Institutionen dar. Diese werden weiterhin ihre Veranstaltungen und Maßnahmen für und mit Seniorinnen und Senioren eigenständig anbieten und durchführen.

Die derzeitigen Mitglieder des Seniorenrats
, wurden am 20. Februar 2017 für 3 Jahre gewählten.
Sie geben Ihnen gerne detailliertere Auskunft über die Arbeit des Seniorenrats und sind vor allem Ansprechpartner für Vorschläge und Anregungen, die in die Zielsetzung der Seniorenratsarbeit fallen.