Lassen Sie sich nicht hereinlegen!

Wichtige Mitteilungen für unsere Senioren!

An dieser Stelle möchten wir Sie über kriminelle Tricks informieren.

Mit immer neuen Tricks versuchen Verbrecher an Ihr Geld und/oder Ihre Wertsachen zu gelangen. Um vorbeugend zu helfen sind wir auf Ihre Mithilfe angewiesen.

 

Sollten Sie selbst Opfer geworden sein oder haben Sie den Trick durchschaut, bevor die Täter Ihr Ziel erreicht haben, melden Sie sich bitte schnellstmöglich:

  • Bei der Polizei. Schämen Sie sich nicht! Es kann jedem passieren, dass er einmal hereingelegt wird.
  • Danach (wenn Sie mögen) bei einem der Seniorenräte.

Wir werden über den Trick an dieser Stelle anonym berichten, sodass Mitbürgerinnen und Mitbürger zeitnah gewarnt werden und nicht auf den gleichen, oder einen ähnlichen Trick hereinfallen.

Hier finden Sie das Faltblatt (Flyer), das uns Frau Wiest von der Schorndorfer Polizei aktuell zur Verfügung gestellt hat.

Download
Flyer der Polizei
FALTBLATT - Vorsicht Abzocke.pdf
SAEM_Praevention - FALTBLATT - Vorsicht
Adobe Acrobat Dokument 1.6 MB

Lassen Sie sich nicht von (Internet-)Betrügern hereinlegen!


Die Polizei informiert und rät

So sieht ein Dienstausweis der Polizei aus Baden-Württemberg aus

Nehmen Sie sich Zeit den Ausweis genau zu betrachten und rufen Sie im Zweifelsfall die heimische Polizeidienstelle an und vergewissern Sie sich, dass es sich wirklich um einen Polizeibeamten handelt.

Polizeiposten Rudersberg:    07183 92 93 16

Polizeirevier   Schorndorf:    07181 20 40

Polizeipräsidium Aalen:        07361 58 00



Weitere Informationen der Polizei



Informationen und Ratgeber der Polizei zum herunterladen

Download
Das Faltblatt oben zum Herunterladen
FALTBLATT-Vorsicht_Abzocke.pdf
Adobe Acrobat Dokument 1.6 MB
Download
Sicher leben
228_BR_Sicher-leben_2015-11.pdf
Adobe Acrobat Dokument 7.9 MB
Download
Sicher zu Hause
229_BR_Sicher-zu-Hause_2017-12.pdf
Adobe Acrobat Dokument 5.4 MB