Phi­shing­mail - Da­ten­klau

Bei Phishingmails handelt es sich um E-Mails mit der Aufforderung zum Besuch einer gefälschten Website, über die Betrüger versuchen, sich Bankzugangsdaten u. Ä. der Mailempfänger zu verschaffen!

 

So können Sie sich schützen

  1. Seien Sie misstrauisch, wenn Sie E-Mails von unbekannten Personen oder Firmen erhalten.

  2. Achten Sie auf die E-Mailadresse des Absenders.
    Oft kann man schon an der E-Mailadresse erkennen, dass es sich nicht um den Absender handeln kann, als die Bezeichnung vorgibt.

    Das echte Sparkassen-Finanzportal (wenn es denn so eines gäbe), hätte garantiert eine andere E-Mailadresse, als <hotline@jcmp-gmbh.de>

  3. Also, lassen Sie sich nicht durch offiziell aussehende E-Mails irritieren.
    Achten Sie bitte auf
    - Absender
    - Textinhalte (hier wird gerne mit Paragrafen gearbeitet) und
    - auf das, was Sie tun sollen.
       Wenn Sie aufgefordert werden, irgendwelche persönliche Daten einzugeben, müssen 
       ALLE Alarmklingeln schrillen.

  4. Am besten löschen Sie solche E-Mails sofort!
  5. Sollte ein seriöser Absender eine Antwort von Ihnen erwarten, wird er sich sicher wieder bei Ihnen melden.
  6. Wenn Sie sich unsicher sind, lassen Sie sich von Personen Ihres Vertrauens beraten, bevor Sie irgend etwas mit der E-Mail machen.
  7. Sollten Sie niemanden in Ihrem Bekannten- oder Freundeskreis kennen, wenden Sie sich über unser Kontaktformular an uns. Wir helfen gerne weiter.

Stand: 05.07..2018